Fachartikel > Referenzstory Christoph Waldraff – Branche: Gastronomie

Referenzstory – Branche: Gastronomie

Trainingsmaßnahme für das Antons in München

In der Gastronomie geht es oft hoch her, alle Gäste wollen gleich gut bedient werden. Gerade in hoch frequentierten Zeiten müssen die Mitarbeiter konzentriert auf einem Top-Qualitätsniveau agieren. Und das lässt sich trainieren.

Trotz Stress und Hektik sich den Gästen zuwenden und authentisch bleiben – das ist möglich!

Das Antons im Münchner Viertel Giesing ist Kult, auch weil in dem Szene-Lokal Live-Sessions das Publikum verwöhnen und begeistern. Wenn die musikalische Blues-Stimmung auf dem Höhepunkt brodelt und es im Gäste-Publikum Bestellungen prasselt, ist das Personal gefordert: Zeitdruck, stressige Situationen, spezielle Gästewünsche, alles muss schnell und rasch geschehen. Mittendrin – Inhaber Andy A. Rudolf. Nach einem gelungenen Konzert wendet er sich an die knapp 70 bis 80 Gäste, bedankt sich für den tollen Abend, oft gibt es Beifallsstürme des Publikums. Das professionelle und trotz aller Hektik souveräne Auftreten seiner Mitarbeiter hat daran erheblichen Anteil – und nun auch Christoph Waldraff.
Der Trainer und Coach hat zwischen Oktober 2019 und Januar 2020 ein konsequent auf die spezifischen Bedürfnisse des Lokals zugeschnittenes Service- und Verkaufstraining mit dem Antons-Personal durchgeführt, hinzu kam ein Einzelcoaching. „Das war eine sehr produktive Angelegenheit, richtig klasse, ich bin total begeistert von den Trainingsergebnissen“, freut sich der Inhaber. Aber nicht nur er ist zufrieden: „Meine acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren angetan von dem Training, insbesondere die motivierende und praxisorientierte Art der Schulung hat das Personal sehr beeindruckt.“

Individuelle Ansprache der Gäste als Schlüsselqualifikation

Eine große Herausforderung gerade an musikalischen Live-Abenden ist das vielfältige Publikum. Teenager sitzen dann mit Aktivisten aus der 68er-Generation an einem Tisch, die Musik verbindet den Hochschulprofessor mit dem Studenten und dem Handwerker. Entsprechend individuell sollte die Ansprache durch die Mitarbeiter sein. Denn klar ist: Den 65-jährigen Wirtschafts-Manager muss das Personal anders ansprechen als eine Clique junger Menschen, die einen Junggesellen-Abschied im Antons feiern. Themen wie die gastorientierte Gesprächseröffnung, die authentische Kommunikation mit den Menschen und die verkaufsaktive Ansprache der Gäste waren elementare Bestandteile der Weiterbildung.
„Der erfahrene Trainer-Profi Christoph Waldraff hat das richtig gut gemacht“, berichtet Andy Rudolf. Kein Wunder, als ehemaliger regionaler Verkaufsleiter einer international operierenden Brauerei hat er umfangreiche Erfahrungen in Gastronomie und Hotellerie sammeln können.
Damit die Kommunikation im Live-Einsatz klappt, hat der Trainer im aktiven Übungsteil seines Trainings simulierte Service- und Verkaufsgespräche zwischen Bedienung und Gast durchgeführt. Weil die Schulung nach dem Intervallprinzip aufgebaut ist, konnten die Teilnehmer das neue Wissen direkt und sofort in der Praxis einsetzen: Zwischen den insgesamt sechs Intervallen liegen jeweils mehrwöchige Umsetzungsphasen.

Zusätzlicher Motivationsschub für die Mitarbeiter

Bei Schulungen stellt sich immer die Frage nach dem konkreten Nutzen. Ein Beispiel: Der Trainer hat vor und nach der Maßnahme bei den Gästen eine Zufriedenheitsanalyse gestartet, die Auswertung von 368 Fragebögen hat eine Zunahme der Gästezufriedenheit um 11 Prozent ergeben. „Das kann sich sehen lassen,“ so der Inhaber, der beobachtet hat, dass seine Mitarbeiter nun noch motivierter und engagierter agieren und sich noch hilfsbereiter, freundlicher und sicherer den Gästen zuwenden.
Dazu hat das begleitende Einzelcoaching beigetragen, in dem es vor allem darum ging, vier Servicekräfte darin zu schulen, in den top-frequentierten Zeiten unter Zeitdruck souverän zu bleiben und darüber hinaus Beschwerden virtuos zu behandeln.
Zeitdruck – dieser wird sich auch während der Fußball-EM 2020 nicht vermeiden lassen, zumal die Spiele des deutschen Teams in München stattfinden. Andy Rudolf plant eventuell ein Folgeseminar. „Da werden wir neue Mitarbeiter einstellen und einarbeiten, und die müssen professionell geschult werden.“

Key Facts

  • Konsequent auf die spezifischen Bedürfnisse zugeschnittene Schulung
  • Hauptziele: Kundenzufriedenheit, Mitarbeitermotivation und Umsatz verbessern
  • Qualitätsniveau der Mitarbeiter erhöhen
  • Zufriedenheitsumfrage: Steigerung der Gästezufriedenheit
referenzstory-waldraff-bilder

Christoph Waldraff
INtem® Partner

Ostring 5, 85630 Grasbrunn b. München
Tel.: +89 / 64 25 74 55
Mobil: +176 / 54 32 49 51

c.waldraff@intem.de

Erfahren Sie mehr über Christoph Waldraff

referenzstorys-trainer-logo-antons1

Antons Music, Bar & Restaurant
Andy A. Rudolf,
Inhaber

St.-Martin-Str. 7
81541 München

 

www.antons-online.de

Christoph Waldraff

Über Christoph Waldraff

Durch meine jahrelange Praxiserfahrung bin ich der festen Überzeugung, dass der Verkäufer mit der höchsten Sympathie, Empathie und Emotion als Erster über die Ziellinie geht. Meine Vision ist, Ihre Mitarbeiter im Verkauf zur Goldmedaille zu trainieren. Der Kunde verleiht Ihrem Vertrieb und Ihren Verkäufern Edelmetall, sobald er Ihnen das Wertvollste schenkt, was er zu geben bereit ist: sein Vertrauen.