Fachartikel > INtem® hat Intervallsystemtraining aktualisiert und modernisiert
Lesezeit: 2 Minuten

INtem® hat IST-Training aktualisiert und modernisiert: Trainer und Kunden profitieren

Seit Jahren gehört die INtem®-Verkaufstrainerausbildung zu den renommiertesten und etabliertesten Ausbildungen für Verkaufstrainer. Die Teilnehmer setzen bei ihren Schulungen und Entwicklungsprogrammen das national und international vielfach preisgekrönte und ausgezeichnete IST-Training (IntervallSystemTraining) ein. „Wir aktualisieren und modernisieren das Intervallkonzept, das uns in Deutschland groß und bekannt gemacht hat, ständig“, betont INtem®-Institutsleiter Helmut Seßler, der das IntervallSystemTraining kreiert hat. Jetzt ist es wieder soweit: Eine weitere Modernisierung ist erfolgt: Bereits die Teilnehmer des im Mai 2020 gestarteten Ausbildungsganges kommen in den Genuss der Aktualisierungen und können sie – wie natürlich auch die etablierten INtem®-Partner – einsetzen, um ihren Kundenunternehmen noch mehr Nutzen zu bieten.

Mit IST-Kompaktversion neue Kundenzielgruppen erschließen

INtem®-Geschäftsführer Carsten Kutzner hebt mit der IST-Kompaktversion und konkreten inhaltlichen Verbesserungen etwa beim INtem®-Frageschlüssel zwei bahnbrechende Veränderungen hervor. Seit Juli 2020 können die Kooperationspartner des Weiterbildungsinstituts ihren Kunden neben dem bisher bekannten knapp sechstägigen (elf halbtägige Intervalle) Training eine Kompaktversion anbieten, die aus vier Trainingstagen oder acht halbtägigen Intervallen besteht. „Das ist allein schon unter dem finanziellen Aspekt eine reizvolle Option für die Unternehmen“, führt Carsten Kutzner aus.

Das Kernelement des Trainings bleibt erhalten: Zwischen den Intervallen liegen umsetzungsorientierte Phasen, in denen die Teilnehmer das neue Verkaufswissen direkt in ihrem Verantwortungsbereich einsetzen, etwa im Kontakt und Verkaufsgespräch mit Kunden.

Für die INtem®-Verkaufstrainer bedeutet dies, dass sie neue Auftragschancen wahrnehmen können. Denn für Unternehmen, die davor zurückscheuen, ihre Verkäufer und Mitarbeiter an elf Tagen zu einer Schulung zu schicken, ist die kompakte Version des IST-Trainings eine äußerst verlockende Alternative.

Hätten Sie Spaß daran,
Verkäufer zu trainieren?

Starten Sie jetzt!

Überarbeiteter INtem®-Frageschlüssel

Die Verbesserungen umfassen etwa das Angebot, dass die Teilnehmer des Entwicklungsprogramms Trainingsunterlagen über QR-Codes herunterladen können, bis hin zum kompletten Teilnehmerordner. Und für Teilnehmer, die es gewohnt sind, mit dem iPad oder Tablet zu arbeiten, und über die entsprechende App oder Software verfügen, gibt es nun digitale Unterlagen mit Passwortschutz.

Entscheidend sind die inhaltlichen Überarbeitungen und Verbesserungen. Konkret: Seit Jahren gelingt es zahlreichen Verkäufern, mithilfe des von INtem® entwickelten „Frageschlüssels“ das Kundengespräch auf den Auftrag hinzulenken und mehr Umsatz zu generieren. „Wir haben den Frageschlüssel überarbeitet, er gehört zu den Highlights des modernen und werteorientierten Verkaufens“, erläutert Helmut Seßler. „Aus der Neurowissenschaft wissen wir, dass die richtigen Fragen der Schlüssel zum Motiv und den Werten des Kunden sind. Mit dem Frageschlüssel gelingt es dem Verkäufer, für den Kunden ein Einkaufserlebnis zu kreieren.“

In so gut wie jedem der elf Intervalle sind Optimierungen vorgenommen worden. Die (neuen) INtem®-Trainer und ihre Unternehmenskunden profitieren ab sofort davon.

Helmut Seßler

Über Helmut Seßler

Helmut Seßler ist Gründer und Geschäftsführer der INtem®-Gruppe. Er hat mit dem INtem®-Team drei Deutsche Trainingspreise, einen Weiterbildungsinnovationspreis, 11 Internationale Deutsche Trainingspreise, 3 Europäische Preise für Training, Beratung und Coaching gewonnen und den Human Ressource Excellence Award erhalten. Zudem ist er Autor zahlreicher Fachartikel und hat mehrere Bücher zu den Themen Beziehungsmanagement, Verkauf und Führung geschrieben. Seine Aufgaben sind die Aus- und Weiterbildung der INtem Trainer. Weiterhin entwickelt er neuste Trainings wie z.B.: das INtem®-Limbic®-Sales Training >Emotionales Verkaufen und das Achtsamkeitstraining. Als NLP-Lehrtrainer, NLP Lehrcoach und MBA setzt er die wissenschaftlichen Erkenntnisse in praxisorientierte Intervalltrainings um.