was successfully added to your cart.

Mit Inspiration und Leistungsanspruch Mitarbeiter zu Höchstleistungen führen

Moderne Führung verfolgt mindestens zwei Ziele: Die Mitarbeiter sollen sich für ihr Unternehmen und ihren Arbeitgeber engagieren, um einen optimalen Beitrag zur Erreichung der Unternehmensziele zu leisten. Und sie sollen Spaß bei ihrer Arbeit haben. Dass die beiden Aspekte zusammenhängen, wird in dem INtem®-Führungskräfte-Entwicklungsprogramm rasch deutlich. „Die Teilnehmer erfahren in dem Training, dass und wie Mitarbeiterführung Freude bereiten kann“, betont INtem®-Leiter Helmut Seßler. In dem Entwicklungsprogramm stehen Strategien, Techniken und Methoden im Fokus, mit denen eine Führungskraft sogar eher durchschnittliche Mitarbeiter zu High Performern entwickelt.

Potenziale aktivieren und Leistung fordern

Das Entwicklungsprogramm umfasst sechs praxisnahe Tage und ist nach dem Intervallprinzip aufgebaut. Das nächste Programm startet am 21.März 2019 und setzt sich aus 3×2-Schulungstagen zusammen, die sich über drei Monate erstrecken. Zwischen den Modulen setzen die Teilnehmer ihr neues Führungs-Know-how direkt in ihrer Führungsarbeit ein und spüren so, wie sich Theorie in Praxis wandelt.

„Dabei entwickelt jeder Teilnehmer seine Fähigkeiten in den vier elementaren Bereichen der Führung, nämlich Menschenführung, Ergebnisführung, Rückmeldung und Controlling“, führt Marion Seßler, INtem®-Geschäftsführung, aus. Das MERC-Training verwirklicht das Konzept „Fordern und Fördern“: Die Führungskraft sollte beides beherrschen und die Potenziale der Mitarbeiter entwickeln, ihnen jedoch zugleich konsequent Leistung abfordern können.

Die Kommunikationskompetenzen stärken

„Durch das INtem®-Training sind unsere Führungskräfte jetzt noch mehr an der Praxis und noch mehr beim Mitarbeiter. Das macht mehr Freude, mehr Begeisterung und noch mehr Spaß“ – so beschreibt Günther Butter, Direktionsleiter DG Südwest 4, Deutsche Vermögensberatung, den konkreten Nutzen des Programms. Ein entscheidender Schwerpunkt ist der Aus- und Aufbau der kommunikativen Kompetenzen der Führungskräfte. Mit ihnen lassen sich zum Beispiel die Mitarbeiterentwicklungsgespräche optimieren und Verhaltensänderungen initiieren. Zudem erfahren die Teilnehmer, wie sie Konfliktgespräche konstruktiv moderieren, Ziele vereinbaren und dazu das verbindliche Commitment der Mitarbeiter einholen.

Helmut Seßler

Über Helmut Seßler

Helmut Seßler ist Gründer und Geschäftsführer der INtem®-Gruppe. Er hat mit dem INtem®-Team drei Deutsche Trainingspreise, einen Weiterbildungsinnovationspreis, 11 Internationale Deutsche Trainingspreise, 3 Europäische Preise für Training, Beratung und Coaching gewonnen und den Human Ressource Excellence Award erhalten. Zudem ist er Autor zahlreicher Fachartikel und hat mehrere Bücher zu den Themen Beziehungsmanagement, Verkauf und Führung geschrieben. Seine Aufgaben sind die Aus- und Weiterbildung der INtem Trainer. Weiterhin entwickelt er neuste Trainings wie z.B.: das INtem®-Limbic®-Sales Training >Emotionales Verkaufen und das Achtsamkeitstraining. Als NLP-Lehrtrainer, NLP Lehrcoach und MBA setzt er die wissenschaftlichen Erkenntnisse in praxisorientierte Intervalltrainings um.