INtem® arbeitet seit 25 Jahren mit Trainer Theobald Humbert zusammen

Vom Seminarkunden zum Trainer und Franchisepartner: Seit 1991 und nunmehr 25 Jahren arbeitet das INtem®-Institut in Mannheim mit dem Führungs- und Verkaufscoach Theobald Humbert zusammen. Das ist in einer Branche, die als „Einzelgänger-Branche“ gilt, eine erstaunliche Leistung. „Eine Kooperation, bei der beide Seiten – und dann auch noch vor allem der Kunde – profitieren, ist auch im Weiterbildungsbereich möglich“, freut sich INtem®-Geschäftsführer Helmut Seßler über die „Silberhochzeit“.

„Das Neue wagen“

Theobald Humbert erinnert sich: Startschuss für das 25-jährige Jubiläum war ein Seminarbesuch des heutigen Franchisepartners. „Ich war damals 1991 im Außendienst unterwegs und habe die Position gekündigt, um ‚nach den Sternen zu greifen‘. Helmut Seßler hat mich darin bestärkt, eine Stelle als Vertriebsleiter anzunehmen“, berichtet der 1956 geborene Coach und Trainer. „Seit 2003 bin ich INtem®-Kooperationspartner und Franchisenehmer und profitiere von der Ermutigung, die mir Helmut Seßler damals mit auf den Weg gegeben hat: Wage das Neue und Unbekannte, habe den Mut, dich ständig weiterzuentwickeln!“

Und das rät Humbert auch Verkäufern oder Verkaufsleitern, die heute überlegen, ob sie „die Seite wechseln“ und sich zum Verkaufstrainer ausbilden lassen sollen.

„Selbstständig – aber nie allein“

Wer den Mut hat und den Sprung in die Selbstständigkeit wagt, sollte sich die Unterstützung durch einen starken Partner sichern. „Das menschlich enge Vertrauensverhältnis zu meinem Franchisegeber hat mir auf gleich mehreren Ebenen weitergeholfen“, berichtet Theobald Humbert, „die Zentrale im Mannheim hat mich wiederholt in größere Kundenprojekte eingebunden und als Akquisitionsturbo unterstützt.“ Hinzu komme der regelmäßige produktive Austausch im Trainernetzwerk. „Vier INtem®-Kollegen und ich planen Großprojekte, arbeiten mit Kunden im Trainer-Team, entwickeln Unternehmen gemeinsam weiter und unterstützen uns gegenseitig bei umfangreichen Kundenvorhaben.“ Das sei nur in einem Klima der gegenseitigen Achtung und Wertschätzung und in einer Atmosphäre gelebten Kooperationswillens möglich. Und dieser Spirit werde von INtem® entfacht und vorgelebt.

25j_jahre_humbert

Neue Kompetenzen durch permanente Weiterentwicklung

Ein starker Partner kann seine Franchisenehmer dabei unterstützen, immer wieder Kompetenzen aufzubauen und Qualifikationen zu erwerben, die vom Markt gefordert werden. „Ich habe unzählige Ausbildungen absolviert“, erläutert Humbert, „zum Beispiel zum Business Coach, zum INtem® Limbic® Sales Trainer und zum Commitment Trainer.“ Zudem erschließt ein etablierter Partner für seine Franchisenehmer neue Märkte: So trainiert Humbert nun auch Ärzte und Führungskräfte aus dem medizinischen Bereich.

Die persönlichen Kompetenzen und Integrität, aber auch die Partnerschaft mit dem Institut aus Mannheim haben dem Verkaufstrainer eine Dozententätigkeit für Führungsverhalten und Teammanagement an der Hochschule Ludwigshafen und einen Internationalen Trainingspreis (BDVT) eingebracht: Mit dem innovativen Konzept „Emotionalisierung im technischen Vertrieb“ konnte Theobald Humbert 2013 gemeinsam mit INtem® den Internationalen Trainingspreis in Silber gewinnen. „Mal sehen, ob wir auch die Goldhochzeit schaffen“, schmunzeln Helmut Seßler und Theobald Humbert.

banner_veranstaltungen

Infotage

Starten Sie noch heute Ihre Karriere als Verkaufstrainer und besuchen Sie uns. Reservieren Sie sich hier einen der begehrten Plätze zum kostenlosen Infotag.

Jens Seßler

Über Jens Seßler

Der gelernte Groß- und Einzelhandelskaufmann arbeitet seit über 15 Jahren für die INtem®-Gruppe, ist seit 2010 Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für den Bereich Marketing und IT. Der praxisorientierte IT-Fachmann hält die Webseite der INtem®-Gruppe stets mit aktuellen Informationen zu den umfangreichen Leistungen des Bildungsanbieters auf dem neuesten Stand.  Als Marketingexperte sorgt er dafür, dass die INtem®-Gruppe stets in aller Munde ist, einen erfolgsorientierten Außenauftritt an den Tag legt. Zudem ist zuständig für das Thema Datenschutz und auch selbst „heiß auf ständige Weiterbildung“.  So hat er sich zum NLP-Master und Innovations-Coach fortgebildet.

Kommentar