Skip to main content
Fachartikel > Ausbildung zum Business- und Management-Coach startet mit 10 Teilnehmern
Lesezeit: 2 Minuten

INtem®: Ausbildung zum Business- und Management-Coach

Eigenen und authentischen Coachingstil entwickeln

 

Seit dem 14. Juni 2018 rollt in Russland der Fußball-WM-Ball. Und seit dem 27. Juni sind zehn Führungskräfte in Mannheim dabei, mithilfe ihrer Ausbilder Helmut Seßler und Marion Seßler ihren ganz eigenen und persönlichen Coachingstil zu finden und zu entwickeln.

Während Coach Jogi Löw dies schon gelungen ist, erwarten die zehn Teilnehmer von der zwölftägigen Ausbildung zum Business- und Management-Coach, dass sie danach Geschäftsführer, Führungskräfte und Verkaufsmitarbeiter dabei unterstützen können, ihre Ressourcen und Potenziale besser auszuschöpfen.

Als Business- und Management-Coach Potenziale heben

Die Ausbildung dauert bis zum 28. September 2018. Im Fokus stehen vor allem das Ressourcen-Coaching, das Visions- und Ziel-Coaching, das Konflikt-Coaching und das Team-Coaching. Matthias Meier, der die Ausbildung durchlaufen hat, blickt zurück: „Durch die Coachingausbildung konnte ich meinen Horizont erweitern, Trainertools dazugewinnen und mich persönlich weiterentwickeln. Mein Highlight war insbesondere der jetzt prall gefüllte Werkzeugkoffer.“

Und Mathias Kollmann führt aus: „Meine zwischenmenschliche Kommunikation hat sich durch die Coachingausbildung geändert. Ich habe gelernt, mich besser zu verstehen und Tipps für die Trainings und den Umgang mit den Teilnehmer bekommen.“

Gestalten Sie Ihre eigene Akademie

Wir unterstützen kompetent und praxisnah
die Akademie- oder Schulungsabteilungen in Unternehmen.

High Potentials im Coaching unterstützen

Ein wichtiger Grund, warum Führungskräfte Coachingkompetenz aufbauen sollten, ist: Es sind vor allem die High Potentials unter den Mitarbeitern, die zweierlei brauchen: Freiheit und Feedback. Die guten qualifizierten Leute wollen größere Entscheidungsspielräume und mehr Verantwortung. Auf der anderen Seite benötigen sie die konstruktive Rückmeldung, also Lob, Anerkennung und Kritik – kurz: förderliches Feedback, das sie voranbringt. Traditionelles Führungswissen hilft dabei nicht immer weiter – coachenden Führungskräften aber gelingt es, mit dem speziellen Coaching-Know-how die Erwartungen der High Potentials zu erfüllen.

Zertifikat zum Business– und ManagementCoach

Die Ausbildung ist eine der zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten, die das INtem®-Institut anbietet. Ausbilder sind Helmut Seßler, der Gründer und Geschäftsführer der INtem®-Gruppe, sowie die stellvertretende Geschäftsführerin, Marion Seßler. Wichtig ist den Ausbildern, dass jeder Coach seinen eigenen Coachingstil entwickelt. Die Ausbildung erfolgt in vier Teilen mit jeweils drei Tagen. Dazwischen liegen mehrwöchige Umsetzungsphasen. Nach Beendigung der Ausbildung erhalten die Teilnehmer das INtem®-Zertifikat zum Business– und ManagementCoach.

Viele Teilnehmer betonen, dass in den Umsetzungsphasen der rasche Transfer in die individuelle Führungsarbeit gelinge. Helmut Seßler ergänzt: „Mithilfe eines umfangreichen Coachinginstrumentariums ist es möglich, sehr unterschiedliche Coachees bei der beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung zu unterstützen.“

Überblick: Die Coachingausbildung hat am 27. Juni 2018 begonnen. Sie endet nach zwölf Ausbildungstagen am 28. September 2018 mit einem Begutachtungsverfahren, das zur Zertifizierung zum Business- und Management-Coach führt.

Finden Sie jetzt heraus, ob Sie der geborene Vertriebs- und Führungskräftetrainer sind!

Auf geht´s zum INtem® Trainer-Test