Skip to main content
Fachartikel

Anspruchsvolle Ausbildung mit guten Karrierechancen

Seit November 2021 engagieren sich neue Teilnehmer, die sich als Verkaufstrainer mithilfe eines starken Kooperationspartners selbstständig machen wollen, mit Leidenschaft und Herzblut in der INtem®-Verkaufstrainerausbildung. „Die Ausbildung ist anspruchsvoll“, meint Helmut Seßler, „aber alle Teilnehmer sind mit Enthusiasmus bei der Sache. Denn sie wissen, dass es sich lohnt, sich zum Verkaufstrainer ausbilden zu lassen, ihre beruflichen Zukunftsaussichten sind mehr als positiv – gerade jetzt.“

Boomender Verkaufstrainermarkt

Dabei decken die Richtungen, in die die Verkaufstrainer nach der Gründung ihrer selbstständigen Existenz loslaufen wollen, sehr unterschiedliche Bereiche ab. „Das liegt daran, dass der Verkaufstrainermarkt boomt, weil viele Unternehmen Nachholbedarf haben“, führt Carsten Kutzner aus. „Gerne haben wir als Traineranwärter Persönlichkeiten, mit einem vertrieblichen Background und aus unterschiedlichen Branchen“. Nach der Ausbildung verfügen die Verkaufstrainer über mehrere professionelle Trainingskonzepte und eine Methode, mit der sie ihren Teilnehmern direkt ihr Wissen nachhaltig vermitteln können.

Hätten Sie Spaß daran,
Verkäufer zu trainieren?

Starten Sie jetzt!

Testing mit Qualitätsnachweis

Die neuen Trainer durften Anfang März im Rahmen der Ausbildung auch Ihr Testing zum „akkreditierten INtem®-Verkaufstrainer“, „geprüften Verkaufstrainer BDVT“ des Berufsverbandes und „Certified Trainer Sales Management“ in Kooperation mit der Hochschule der Wirtschaft für Management ablegen. Wieder einmal konnten alle Teilnehmer ihre Qualifizierung eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Ausbildung mit höchster Qualität und freie Wahl

Egal ob 3, 15 oder 21 Tage Ausbildung jeweils in 3-Tagesblöcken, die Unterstützung der INtem®-Experten ist allen Absolventen der Trainerausbildungen gewiss.

Das Besondere: Zwischen den Modulen liegen mehrwöchige Umsetzungsphasen, in denen das neue Know-how direkt angewendet wird. Dabei gelingt es nicht selten, mit der Unterstützung des Kooperationspartners bereits während der Ausbildung die ersten Kunden zu akquirieren.

Dabei entscheiden die Teilnehmer individuell, wie viel Unterstützung sie in Anspruch nehmen möchten. „Die meisten agieren selbstständig, manche nutzen die Verkaufstrainings als zweites Standbein oder als firmeninterne Mitarbeiter“, freut sich Carsten Kutzner, Geschäftsführer von INtem®