Finden Sie Ihren Trainer, Coach & Berater > Erkan Atasoy

Der Erfolg Ihres Unternehmens basiert auf den Stärken Ihrer Mitarbeiter. Erkan Atasoy slider_atasoy_head_groß_vordergrund Ihr Partner für messbare Erfolge

Dummy

14. Juni 2017

Vertriebsexperte Erkan Atasoy:

Die Stärken der Mitarbeiter durch die drei Säulen Wissen – Können – Einstellung fördern

Für Ihren Unternehmenserfolg brauchen Sie qualifizierte und motivierte Mitarbeiter, die in die Vorstellungswelt der Kunden eintauchen und eine emotionale und vertrauliche Beziehung zu ihnen aufbauen können. So gelingt es, den Kunden Angebote zu unterbreiten, die diese nicht ablehnen können. Um dies zu erreichen, arbeiten wir in meinen Trainings und Seminaren an den drei Säulen des Vertriebserfolgs:

Wissen – Können –Einstellung

In den Weiterbildungen geht es um Wissensvermittlung: Ihre Verkäufer und Berater erlernen exklusives Vertriebs-Know-how, erprobte Verkaufstechniken und bewährte Verkaufstools, die auf den neuesten Erkenntnissen der Neurowissenschaften und den mehrfach prämierten Trainingskonzepten der INtem®-Gruppe basieren.

Bei Säule 2 geht es darum, durch permanentes Üben das Wissen zu Können zu verdichten und zum Experten zu werden. Entscheidend ist Säule 3 – die Einstellung: In den Schulungen reflektieren wir, wie sich Ihre Mitarbeiter noch mehr mit ihren Produkten und Dienstleistungen, ihrem Unternehmen und der Tätigkeit des Verkaufens identifizieren können. Im Fokus steht der gemeinsame Aufbau einer Haltung des Gelingens. Ziel ist, dass die Teilnehmer mit Freude, Spaß und Begeisterung agieren.

Stärken ausbauen und Potenziale ausschöpfen

„Wer immer tut, was er kann, bleibt immer das, was er ist!“ (Henry Ford) Total Quality Management entsteht, wenn Ihre Verkäufer und Berater alle Stärken ausbauen und alle Potenziale ausschöpfen. Meine Vision ist, sie dabei zu unterstützen. Als akkreditierter INtem®-Trainer stehen mir die INtem®-Entwicklungsprogramme zur Verfügung, durch die sich Menschen kontinuierlich in dem, was sie tun, verbessern und ihre Kompetenzen entfalten. Da die Entwicklungsprogramme modular aufgebaut sind und aus mehreren Intervallen bestehen, können die Teilnehmer ihr neues Wissen direkt im Kundenkontakt einsetzen. Die ersten Verkaufserfolge sind daher bereits während des Trainings messbar.

    Weitere Infos zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzbestimmungen
atasoy_vita_2_1

Teamgeist im Vertriebsteam entfachen

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrungen, die ich als Manager in einem renommierten Beratungsunternehmen sammeln durfte, weiß ich, dass es auf jeden einzelnen Menschen ankommt, wenn ein Unternehmen oder Team erfolgreich sein will. Auch meine Trainertätigkeit im Leistungsfußball hat mich in dieser Überzeugung bestätigt.

Topleistungen im Vertriebsteam sind möglich, wenn es einen Teamspirit und ein Arbeitsklima gibt, in dem jeder einzelne Verkäufer als Teamplayer bereit ist, sein Bestes zu leisten. Darum ist die Arbeit an der dritten Säule des Erfolgs, die Einstellung, von elementarer Bedeutung.

Den individuellen Weg finden

Manchmal fehlen den Menschen kreative Ideen, der Mut oder ein Partner an ihrer Seite, der sie auf ihrem Weg begleitet und fördert. Als Trainer gebe ich den Teilnehmern verschiedene Werkzeuge an die Hand. Aber jeder muss seinen eigenen Weg finden, wie er diese Instrumente individuell nutzen will, um Ziele zu erreichen. Es gibt kein Rezept von der Stange, jedoch die Möglichkeit, durch konsequentes Umsetzen und „Learning by doing“ erfolgreich zu sein.

Lassen Sie uns gemeinsam den Weg zu Ihren Zielen gehen! Nutzen Sie meine Erfahrungen und meine Leidenschaft, die Stärken von Menschen und Unternehmen mit großer Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln.

Ihr INtem® Partner für noch mehr Erfolg

Erkan Atasoy berät Sie gerne, individuell und persönlich. Fordern Sie jetzt Ihren Rückruf an.

kontaktbild_atasoy

Erkan Atasoy

+49 22354777870
Taunusstrasse 2

50374 Erftstadt

Social Media und Weblinks

    Weitere Infos zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie hier: Datenschutzbestimmungen
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.