Monika Schneider über das INtem® Franchise und die Ausbildung zum Verkaufstrainer

Es geht um den Menschen – in meinen Trainings und bei meinem Kooperationspartner INtem®

Der 18. Juni 1999 ist ein Datum, das die Vertriebs- und Führungskräftetrainerin Monika Schneider nicht so schnell vergisst. Denn an diesem Tag entdeckte sie in einer Weiterbildungszeitschrift eine Anzeige – der Franchisegeber INtem® aus Mannheim bot dort eine Ausbildung zur Verkaufs- und Vertriebstrainerin an. Heute, nach vierzehn Jahren, kann sich die gelernte technische Zeichnerin und Maschinenbauingenieurin aus dem sächsisch-anhaltischen Helbra die Rosinen aus ihrem Angebotskuchen herauspicken. Und das hat sie zu einem Gutteil dem Mannheimer Institut zu verdanken.

Kostenloser Infotag bringt Klarheit

Noch heute hängt jene Anzeige über dem Schreibtisch der Trainerin. In der Anzeige fand sich auch das Datum, an dem Institutsleiter Helmut Seßler und sein Team seinerzeit einen der kostenlosen Infotage durchführten – wie übrigens auch jetzt noch. Dort wird über die Chancen und Risiken, die Hintergründe und Konditionen der Ausbildung zur Verkaufs- und Vertriebstrainerin informiert. In der ehemaligen DDR hatte Monika Schneider erste Vertriebserfahrungen als Exportleiterin und nach der Wende im Außendienst eines Objektmöbelvertriebs gesammelt und dort auch Schulungen mitgemacht. „In einer Phase der beruflichen Umorientierung entstand die Idee, eine Trainerausbildung zu absolvieren, ich habe mich dann bei mehreren Ausbildungsinstituten erkundigt – und mich für das Institut aus Mannheim entschieden, und zwar vor allem wegen des Intervallprinzips. Das begeistert mich heute noch.“

Faszination Intervalltraining

Mitarbeiter und Führungskräfte aus dem Vertrieb erlernen im Seminar neue Verkaufs- und Führungsmethoden, um sie im konkreten Kundenkontakt oder bei der Mitarbeiterführung einzusetzen. Danach geht es wieder in den Seminarraum – das ist das Prinzip des Intervalltrainings. INtem® ist mittlerweile mehrfach mit Weiterbildungs- und Trainingspreisen auch für diese Trainingsmethodik ausgezeichnet worden. Damals, um 1999, war der Wechsel zwischen übungsorientierten Seminarphasen und umsetzungsorientierten Transferphasen ein Novum. Die meisten Wettbewerber trainierten nach dem bewährten Blocktrainingssystem. „Die Faszination des Intervalltrainings überzeugt so gut wie jeden Seminarteilnehmer“, sagt Monika Schneider, die neben Verkaufs- und Vertriebstrainings überdies Ausbildungslehrgänge zur Dentalberaterin anbietet. Und das mit großem Erfolg: „Ich kann mich auch aufgrund der Zusammenarbeit mit meinem Franchisegeber auf die Aufträge konzentrieren, die mir so richtig Spaß machen und zudem einen regionalen Bezug etwa zum Harz und zur Lutherstadt Eisleben haben.“

Der Mensch im Mittelpunkt

Zwischen der Franchisenehmerin und Franchisegeber herrscht ein nahezu familiäres Verhältnis. Der größte gemeinsame Nenner ist der Mensch, der sowohl bei INtem® als auch in den Schneider-Trainings im Mittelpunkt steht. „Ich wecke die Menschen auf und lasse sie ihre Stärken erkennen, die zum Erreichen ihrer Ziele führen“ – so lautet das Motto der Trainerin. „Von Anfang an war die Unterstützung durch die Zentrale enorm“, berichtet Monika Schneider, „vor allem in der schwierigen Startphase und bei der Akquisition der ersten Aufträge, die damals im Bereich der Dentalberaterausbildung angesiedelt waren.“ Und das ist natürlich entscheidend für junge Trainer, die nach der Ausbildung ihre Existenzgründung als selbstständige Trainer vorantreiben müssen. Darum betont die Trainerin: „Wenn man sich zum Vertriebstrainer ausbilden lassen will, kann man das eigentlich nur bei INtem® machen, zumindest ich kann das bedingungslos empfehlen.“ Dafür sprechen auch die zahlreichen Weiterbildungs- und weiteren Ausbildungsangebote, etwa zum Führungskräftetrainer, und die Freiheit, die der Franchisegeber seinen Franchisenehmern lässt: INtem® stellt einen Rahmen zur Verfügung, innerhalb dessen sich der einzelne Trainer frei bewegen und die angebotenen Konzepte und Materialien individuell auf die eigenen Bedürfnisse anpassen kann.

Wann dürfen wir das erste Kapitel Ihrer persönlichen Erfolgs-Story schreiben?
Lesen Sie noch weitere Erfolgsstorys …

referenz

Überzeugen Sie sich selbst:
Monika Schneider Partner der INtem®-Gruppe

bild_sidebar

Dummy

14. Juni 2017

Andrea Kurz

Andrea Kurz

„INtem® garantiert einen konti­nuierlichen Verbesserungsprozess.“

Rolf Konrad

Rolf Konrad

„INtem® garantiert mir, dass ich immer auf dem neuesten Stand der Erkenntnisse in Wissenschaft und Praxis bin.“

Manfred Jakobi

Manfred Jakobi

„Ich liebe es mit Experten im Netzwerk zusammenzuarbeiten.“

Sinisa Trisic

Sinisa Trisic

„Die Zusammenarbeit ermöglicht mir, meine Trainings über die Qualität zu verkaufen, nicht für den Preis.“

Wolfgang von Gehlen

Wolfgang von Gehlen

„Ich habe die INtem®-Infoveranstaltung besucht – und dort bin ich endgültig von dem Konzept überzeugt worden.“

Monika Schneider

Monika Schneider

„Die Faszination des Intervalltrainings überzeugt so gut wie jeden Seminarteilnehmer.“

Wilfried von Berg

Wilfried von Berg

„Das INtem®-Training ist mehr als nur ein Training, es ist eine Philosophie, die in die Tiefe geht, eine Grundhaltung, ein ganzheitliches Konzept“

Andreas Mostafa

Andreas Mostafa

„Im Vergleich zu anderen Franchise-Unternehmen bietet INtem® seinen Partnern Freiraum.“

Klaus Müller

Klaus Müller

„Diese frühzeitige Akquisitionsunterstützung ist auch heute noch ein Alleinstellungsmerkmal.“

Theobald Humbert

Theobald Humbert

„INtem® hat mir gezeigt, dass mehr in mir steckt und vor allem auch, wie ich dieses Mehr an Potenzial mobilisieren kann.“

Miriam Hohenfeldt

Miriam Hohenfeldt

„Das Team in Mannheim hat mir geholfen, den Turbo zu starten.“

Thomas Unger

Thomas Unger

„Vertriebserfolg hat, wer ihm entgegengeht statt ihm nachzulaufen.“

Andreas Merkel

Andreas Merkel

„Die Kooperation mit INtem® hat mir einen gewaltigen Entwicklungsschub gegeben.“

Katrin Frohberg

Katrin Frohberg

„Durch die Kooperation mit INtem® kann ich mich voll und ganz auf meine Kernkompetenzen konzentrieren!“

Jürgen Florack

Jürgen Florack

„Mich haben schon beim ersten Kennenlernen die INtem® –Konzepte mit den Schwerpunkten Nachhaltigkeit, Umsetzungsorientierung und Intervalltraining fasziniert.“

Karin Hafen

Karin Hafen

„Intervalltraining ist die beste Methode für Verhaltensänderung und damit für nachhaltige Wirkung.“

Katja Häffner

Katja Häffner

„Was im Training beigebracht wird, wird auch im System gelebt.“

Heiko Erhardt

Heiko Erhardt

„INtem® ist in mehrfacher Hinsicht ein „Türöffner“: Denn als starker Franchisegeber öffnen sich für die Kooperationspartner viele Türen – auch zu neuen Kunden.“

Markus Bücker

Markus Bücker

„Die inspirierende Netzwerk-Atmosphäre ist nur einer von zahlreichen Vorteilen, die die Kooperation mit einem starken Partner bietet.“

Werner-Michael Brosch

Werner-Michael Brosch

„Von Anfang an ist der Funke der INtem®–Philosophie auf mich übergesprungen.“

Lutz Loebel

Lutz Loebel

„Es ist eine tolle Mischung: INtem® schnürt seine Partner in kein enges Korsett. Zugleich kann ich das Renommee, das Know-how nutzen.“

Romy Skole

Romy Skole

„Ich bin Teil einer Familie, kann mir jederzeit Rat und Tipps holen – gleichzeitig bleibe ich selbstständig und frei. Dies ist einmalig mit INtem®.“

Volker Maihoff

Volker Maihoff

„Ich wollte das, was ich gut kann und was mir Spaß macht, an andere weitergeben.“

Uwe Sockel

Uwe Sockel

„Erst war ich INtem®-Kunde und jetzt bin ich begeisterter Netzwerkpartner dieses Franchisegebers!“

Bernd Menzel

Bernd Menzel

„Mit dem INtem®-Intervallsystem habe ich gleich mehrere Stufen auf dem Weg nach oben übersprungen.“

Vincenzo D`Amato

Vincenzo D`Amato

„Ich bin ins kalte Wasser gesprungen, aber mir ging es noch nie besser. Bei INtem® habe ich mich von Anfang an sehr wohl gefühlt.“

Ernst Auschner

Ernst Auschner

„Ich würde mich immer wieder für INtem® entscheiden, die Qualität der Ausbildung ist optimal.“

Ihre Persönliche Erfolgsstory

Ihre Persönliche Erfolgsstory

Wann dürfen wir Sie auf Ihrem Weg dort hin begleiten?