Presseartikel 2016

+49 (0)621 43876-0
Presseartikel
cash
August 2016

Lustgefühle wecken, Frustgefühle vermeiden

KUNDENBEGEISTERUNG: Die Hirnforschung betont die Bedeutung des Emotionssystems für Kaufentscheidungen. Entscheidend ist, auf Kundenseite positive Gefühle zu wecken und negative zu vermeiden: Lust statt Frust.

Artikel

Lustgefühle wecken, Frustgefühle vermeiden

Die Artikel auf dieser Seite dürfen nicht vervielfältigt oder weitervermarktet werden.

unternehmer.de
Januar 2016

Emotionales Führen
So vermeiden Sie schwerwiegende Fehler

Neuroleadership heißt, Erkenntnisse der Neurowissenschaften auf Management und Mitarbeiterführung zu übertragen. Doch Achtung: Auch die Hirnforschung bietet nicht den Sesam-öffne-dich-Schlüssel zum Herzen oder besser zum Gehirn des Mitarbeiters. Trotzdem sollten sich Unternehmer und Führungskräfte mit den Erkenntnissen der Hirnforschung auseinander setzen.

Artikel

Emotionales Führen So vermeiden Sie schwerwiegende Fehler

Die Artikel auf dieser Seite dürfen nicht vervielfältigt oder weitervermarktet werden.

dzw.de
Januar 2016

In die Vorstellungswelt des Patienten eintauchen

Immer mehr Zahnärzte gehen dazu über, ihre Mitarbeiterinnen zu Dentalberaterinnen weiterbilden zu lassen.

Artikel

In die Vorstellungswelt des Patienten eintauchen

Die Artikel auf dieser Seite dürfen nicht vervielfältigt oder weitervermarktet werden.

Vertriebs-Experts
Januar 2016

Die Renaissance der klassischen Weiterbildungsthemen

Helmut Seßler, Verkaufstrainer, Verkaufstrainerausbilder, Vertriebsleiterausbilder und mittelständischer Unternehmer, äußert sich im Interview zu aktuellen Trends in den Bereichen Weiterbildung und Verkauf/Vertrieb. Was bringt das Jahr 2016?

Artikel

Die Renaissance der klassischen Weiterbildungsthemen

Die Artikel auf dieser Seite dürfen nicht vervielfältigt oder weitervermarktet werden.

kn-aktuell.de
Januar/Februar 2016

Wartezimmer-Aufenthalt angenehm gestalten und verkürzen

Die Patienten ächzen im Wartezimmer und kommen ins Schwitzen – die Sonne heizt den Raum auf eine unerträgliche Art undWeise auf. Jetzt wäre ein Glas Wasser angenehm. Oder: Zehn Patienten im Wartezimmer – das bedeutet lange Wartezeiten – jetzt wäre ein schönes Magazin angenehm.

Artikel

Wartezimmer-Aufenthalt angenehm gestalten und verkürzen

Die Artikel auf dieser Seite dürfen nicht vervielfältigt oder weitervermarktet werden.

dzw.de
März 2016

Patienten im Wohlfühlkanal halten

Kommunikation: Brille des Patienten aufsetzen und Gespräch auf Augenhöhe führen

Artikel

Patienten im Wohlfühlkanal halten

Die Artikel auf dieser Seite dürfen nicht vervielfältigt oder weitervermarktet werden.

dzw.de
April 2016

Die Wartezeit als Chance nutzen

Wartezeiten beim Zahnarzt – ein Übel, dem einfach nicht beizukommen ist?

Artikel

Die Wartezeit als Chance nutzen

Die Artikel auf dieser Seite dürfen nicht vervielfältigt oder weitervermarktet werden.

kn-aktuell.de
April 2016

So beugt der Kieferorthopäde der Kündigung seiner Topleute vor

Qualifizierte und kompetente Mitarbeiterinnen – sie werden knapp. Darum ist es wichtig, die Topleute zu binden und einer Kündigung vorzubeugen. Die meisten Chefs setzen dabei auf monetäre Anreize – aber diese verfangen nicht immer.

Artikel

So beugt der Kieferorthopäde der Kündigung seiner Topleute vor

Die Artikel auf dieser Seite dürfen nicht vervielfältigt oder weitervermarktet werden.

starting-up.de
Februar 2016

Besser führen

In diesem Workshop lernen Sie 10 Strategien kennen, wie Sie die Erkenntnisse des modernen Neuroleaderships bei der Mitarbeiterführung praktisch umsetzen.

Artikel

Besser führen

Die Artikel auf dieser Seite dürfen nicht vervielfältigt oder weitervermarktet werden.

Klicken Sie hier:
Presseartikel 2015